Folgen

Im Krankenhaus:
Hallo, ich bin Schwester Heiko :D

@jom @clerie @sophie Ich zitiere... "Offenes WLAN im RZ??? Dann kaufen die Kunden ja kein Internet mehr von uns. Außerdem macht das nur Kosten, unsere Techniker können sich ja Hotspot mit dem Handy aufmachen, falls sie mal *außnahmsweise* Netz brauchen."

@zenja @clerie @sophie 🤦‍♂️ ok, bei meinem AG gehört das zum Service. Gibt ja auch Getränke usw. außerhalb der IT Fläche.

@zenja
Hä? Das muss ja nicht offen sein? Für die eigene Belegschaft ist das doch aber super sinnvoll?
@jom @sophie

@clerie Wieviel belegschaft ist in so einem RZ - meist niemand. Im Bürobereich siehts halt anders aus, aber die Bereiche sind hart getrennt. Auf das RZ Gelände selbst kommen Büromenschen garnicht drauf. Frei rumlaufen können nur ganz wenige OPS & SEC die im zweifel Tetrafunkgeräte mitschleppen. @jom @sophie

@zenja
Krass. Diese Einstellung hätte ich jetzt nicht erwartet. Wenn ich also googlen will, muss ich mir einen freien Switchport nehmen?
@jom @sophie

@clerie Quasi, nur das du keinen findest, da das alles dem jeweiligen Kunden gehört / du da nicht dran darfst. Musst dann halt im Zweifel vor die Tür gehen / richtung Außenwand. Wir drucken Patchpläne aus... sagt der Prozess den ich gebaut habe - wozu also Laptop haben? @jom @sophie

@kunsi @zenja @clerie @jom Von der Drogendealerin zu Patchplänen auf Papier. Interessanter Thread, der sich da entwickelt hat.

@clerie Als Zivi im Altersheim wurde ich auch regelmäßig "Schwester" genannt.

@dubst3pp4 @clerie Ich hab das Namenschild irgendwann weggelassen, nachdem mir mein zweites Oberteil zerrissen wurde, als sich jemand am Schild festgekrallt hat.

Namen haben die Bewohner aber generell eher selten benutzt.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
fem.social

Eine Mastodon-Instanz gehostet im Thüringer Wald von FeM e.V.