Folgen

Was für eine weiterführende Ausbildung könnte ich denn nach dem Fachinformatiker machen, dass ich einen Elektroschein bekomme mit dem ich an Gebäuden und Industrieanlagen basteln dürfte? So in Richtung 230V/400V.

@clerie eine ausbildung im handwerk zum installateur. als 'geselle' darfst du dann am gezählten strom 'basteln'

@kranfahrer Naja, aber an sich habe ich keine Lust nochmal eine vollständige Ausbildung zu machen. Ich suche halt so eine fast-Lane, mit der ich das in ein paar Monaten erreichen kann.

@clerie eigendlich musst du alle teillernfelder haben und kannst dann zur prüfung zugelassen werden. informiere dich bei der handwerkskammer.

@clerie (Halbwissen) Elektro unterwiesene Personen / Elektrofachkraft, erstere ist einfach, am besten über Arbeit anfragen…

@clerie das Problem an der Sache ist. Selbst wenn man die passende Ausbildung hat - ohne Eintragung in das Installationsverzeichnis des Netzbetreibers ist fast gar nichts gestattet.

Kann dir nur zur äußester Vorsicht raten. @clerie
Mein Bruder (Gas-/Wasserinstallateur) hat eine Fortbildung bekommen um wenigstens die Pumpen anschließen zu können oder mal einen zustimmendes nicken beim blick in eine Verteilung geben zu können. Er fragt mich zur Sicherheit immer wieder mal, weil eine 3½ Jahre Ausbildung ersetzt es halt doch nicht.

@clerie Da gibt es eine glaube dreiwöchige Weiterbildung. Da bekommt man so nen Elektriker Lite Schein.

@clerie Elektrofachkraft schimpft sich das. Ein Kumpel hat das halt bei der BWI in der FiSi Ausbildung gemacht, da ging es drei Wochen.

Kannste bspw. auch bei der IHK machen, dauert aber länger ihk-weiterbildung.de/bildungsa

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
fem.social

Eine Mastodon-Instanz gehostet im Thüringer Wald von FeM e.V.