Folgen

Schade, dass Prometheus nicht für String Daten geeignet ist. Ich hätte halt gerne etwas, das mich dran erinnert, dass ich einen Host lange nicht mehr geupdatet habe und hätte dafür einfach die /etc/os-release gescraped. Aber vll haben einige Menschen eine bessere Idee.

· · Web · 4 · 1 · 4

@clerie Ich benutze und mag Telegraf zusammen mit Prometheus. Und Telegraf kann auch aus Dateien lesen (docs.influxdata.com/telegraf/v)

@clerie benutze den Wert als Label. Es gibt genau für solche Fälle sogar extra den Metriktyp Info.

@marix Aber du willst keinen Payload in den Labels weil das dein komplettes Storage Backend vollmüllt.

@clerie du willst nur keinen Payload der eine unendliche Anzahl Werte hat. OS-Release gibt die ja aber eine sehr endliche Anzahl Labelsets. Die Version ändert sich ja nicht ständig.

@marix Doch in meinem Setup geht es um Build Hashes die pro Host einzigartig sind und sich mit jeder Konfigurationsanpassung ändern.

@clerie kannst du lokal auf dem System gegen einen soll-hash vergleichen (aus einer API, cache oder aus einer anderen automatischen Quelle) und das als boolean exportieren?

@fooker Die Idee hatte ich auch schon. Für soll Hashes kann ich die CI/CD dann aber auch direkt die Hosts deployen lassen eigentlich. Ich hatte eher daran gedacht, dass ich eine Warnung bekomme, wenn sich der Hash über Wochen nicht geändert hat. Aber das kann ich natürlich auch lokal auflösen.

@clerie auch wieder wahr.

Alternativ fällt mir noch `system.userActivationScripts` ein. Da kannst du vlt den aktuellen timestamp in ein File schreiben und den dann exportieren.

@fooker Oh das kannte ich noch nicht. Das würde es richtig elegant lösen.

@fooker Ich habe soeben etwas damit rumgebastelt und festgestellt, dass das ja als user-unit ausgeführt wird, was nicht ganz dem entspricht, was ich mir vorstelle. Es gibt ja auch noch `system.activationScripts`. Dort steht aber, dass diese nicht nur beim aktivieren, sondern auch beim booten ausgeführt werden. Ich habe dann mal in die implementierung geschaut und die User-Unit sollte ja auch bei jedem Boot ausgeführt werden:

github.com/NixOS/nixpkgs/blob/

Also hilft mir das auch nicht ganz weiter.

@clerie Bei Debian gäbe es /etc/debian-version. Das ist numerisch.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
fem.social

Eine Mastodon-Instanz gehostet im Thüringer Wald von FeM e.V.